Auch in diesem Jahr ist NetKnights als Sponsor auf den Chemnitzer Linuxtagen am 10. und 11. März 2018 vertreten. Die Messe ist mit über 2000 Besuchern, 7 parallelen Tracks, 100 Vorträgen und Workshops das größte Linux- und Open-Source-Event in der DACH-Region. Als Referent legt Geschäftsführer Cornelius Kölbel den Fokus auf die Verbindung von Open- und Closed Source und führt in einem Workshop durch die Installation der Mehr-Faktor-Authentifizierungslösung privacyIDEA.

Die Chemnitzer Linuxtage haben sich seit ihrer Gründung 1999 zur festen Instanz innerhalb der Open-Source-Szene entwickelt. Unter dem Motto „Jeder fängt mal an.“ feiert die Veranstaltung am 10. und 11. März 2018 im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz ihren 20. Geburtstag. Diesmal mit einem speziellen Jubiläumsprogramm, für das es mehr Bewerbungen gab als jemals zuvor.

Die NetKnights sind in diesem Jahr mit zwei Veranstaltungen vertreten. Cornelius Kölbel schlägt in seinem Vortrag „Sicher in heterogener Welt – TLS-Zertifikate von Microsoft CA” eine Brücke zwischen Open Source und Closed Source. Der Hintergrund: In vielen Unternehmen findet sich eine Microsoft-Infrastruktur mit Active Directory und einer domain-integrierten Zertifizierungsstelle (Microsoft CA). So müssen auch Administratoren, die sonst auf Open Source spezialisiert sind, und bspw. die Webapplikationen im Unternehmen verwalten, sich mit der Microsoft CA beschäftigen, wenn sie für den Apache Webserver ein Zertifikat beantragen. Im Vortrag wird Kölbel anhand konkreter Beispiele aufzeigen, wie eine solche Microsoft CA aufgesetzt werden kann, um eine reibungslose Zusammenarbeit mit linuxbasierten Applikationen sicherzustellen.

Workshop Mehr-Faktor-Authentifizierung

Außerdem findet am Sonntag, den 11. März ein Workshop zur Mehr-Faktor-Authentifizierung statt. Darin wird gezeigt, wie das Open-Source-basierte Mehr-Faktor-Authentifizierungssystem privacyIDEA  – entgegen dem Cloud-Trend – on premise, unter eigener Kontrolle installiert und verwaltet werden kann. Wie das genau vonstatten geht, wird im Workshop explizit erläutert, indem verschiedene Applikationen wie ownCloud, SSH oder OpenVPN angebunden werden.

Außerdem werden Mitarbeiter der NetKnights GmbH am Stand von privacyIDEA vor Ort anwesend sein, um Fragen zur Zwei-Faktor-Authentifizierung und möglichen Anwendungsszenarien zu beantworten.

Wir freuen uns über jeden Besucher! Sollten Sie im Vorfeld schon Fragen haben, können Sie uns natürlich auch jetzt schon kontaktieren:

Telefon: +49 561 3166797 oder
E-Mail: info@netknights.it