Kosten sparen durch den flexiblen Einsatz von Open Source

by publicdomainpictures @pixabay

by publicdomainpictures @pixabay

Online-Banking soll das Leben des Bankkunden einfacher machen. Online-Banking soll aber auch das Leben der Banken einfacher machen und helfen, Geld zu sparen. Denn alle Abläufe, die sich automatisieren lassen und die keine Interaktion eines Bankangestellten voraussetzen, produzieren weniger Kosten. Doch daher muss Online-Banking auch leicht verständlich für den Kunden sein, denn wenn er etwas nicht versteht, etwas nicht richtig funktioniert oder schwer zu bedienen ist, entstehen wieder neue Kosten. Diesmal beim „Support“ oder „Kundencenter“.

Auch das Versenden von EC-Karten, iTAN-Listen und SMS ist mit wiederkehrenden Kosten verbunden. Die EC-Karten in Kombination mit dem Flickercode ist bisweilen schwer zu bedienen und jeder Kunde hat unterschiedliche Sorgengeschichten davon zu berichten.

iTAN-Listen und SMS (mTAN) hatten in der Vergangenheit des Öfteren aus Security-Sicht schlechte Presse.

Hier gibt es Möglichkeiten, sich Techniken aus der Authentisierungs-Branche und der Einmalpasswörter zu entleihen. Vor allem bspw. der OCRA-Algorithmus ist zur Absicherung von Transaktionen hervorragend geeignet.

Geeignet gewählte Verfahren helfen, Kosten zu senken und die Sicherheit zu erhöhen. Bei Bedarf kann der Einsatz von Open Source Software sich weiter kostenschonen auswirken und bietet darüber hinaus auch eine tiefgehende Auditierbarkeit und die Gewissheit der Freiheit von Backdoors.

Die NetKnights GmbH hilft mit Ihrem langjährigen Know-How hier eine optimale Lösung für Ihren konkreten Fall umzusetzen.