Die privacyIDEA Authenticator App unterstützt im Zusammenspiel mit privacyIDEA 3.1 die Authentifizierung mittels Push-Token.

Der Push-Token

Dabei sendet das privacyIDEA Backend, wenn sich der Benutzer an bspw. einer Webseite anmelden möchte, eine kryptographisch gesicherte Challenge an das Smartphone des Benutzers. Dieser muss auf seinem Smartphone den Anmeldewunsch lediglich bestätigen. Im Hintergrund sendet das Smartphone die von ihm signierte Challenge an privacyIDEA zurück. Durch die Signatur ist sichergestellt, dass wirklich der Anwender den Login-Wunsch bestätigt hat.

Der Benutzer wird automatisch angemeldet.

Dies ist bspw. schon im Zusammenspiel mit dem privacyIDEA ownCloud Plugin realisiert. 

Der privacyIDEA Authenticator auf iOS

Seit gestern ist nun der privacyIDEA Autheticator mit der Push-Funktionalität auch für iPhones ab iOS 12.4 im Apple App Store verfügbar. 

Neben der privacyIDEA Authenticator App unterstützt privacyIDEA eine Vielzahl an Software-Token, Hardware-Token und anderen Authentifizierungsmöglichkeiten. Wenn Sie Ihre Logins im Unternehmensumfeld mit einem flexiblen zweiten Faktor absichern möchten, sprechen Sie uns an!