,

privacyIDEA 2.18 – stellt unterschiedliche Benutzerzertifikate aus

Heute wurde privacyIDEA 2.18 veröffentlicht. Pakete sind in den Launchpad-Repositories für Ubuntu 14.04LTS und 16.04LTS verfügbar. Über den Python Package Index kann privacyIDEA auf beliebigen Distributionen installiert werden.

privacyIDEA als Zertifizierungsstelle

Das flexible Open Source Mehr-Faktor Authentifizierungssystem privacyIDEA bringt in der Version 2.18 neue Funktionalitäten im Bereich der lokalen CA. Somit können neben OTP-Token, Smartphones, Email- und SMS-Token, Yubikeys und Nitrokeys die Zertifikatstoken nun noch besser verwaltet werden. Ein Setup-Wizard hilft dem Administrator die lokale Zertifizierungsstelle einzurichten. Wird ein Zertifikat revoziert, so wird nun automatisch eine CRL erstellt. Über Zertifikatsvorlagen können leicht unterschiedliche Zertifikatstypen ausgestellt werden.

Mehr Details zu diesem Thema finden Sie im privacyIDEA Blog.

Weitere Funktionen

Die Version 2.18 kommt mit vielen kleinen Detail-Erweiterungen, die die Arbeit mit Ihrer privacyIDEA-Installation erleichtern. Es lohnt sich ein Blick auf das komplette Changelog.

Anwender, die Ihre Benutzer in einem LDAP-Verzeichnis halten, sollte die Konfiguration des LDAP-Resolvers überprüfen! In der neuen Version kommt eine aktualisierte Version des Python ldap3-Moduls zum Einsatz, das auch einfache Weise das LDAP-Server-Zertifikat validieren kann. Man-In-The-Middle Angriffe beim LDAP-Zugriff können so ausgeschlossen werden.

Enterprise Edition

Die NetKnights bieten Ihnen Beratung und Support im Rahmen der privacyIDEA Enterprise Edition. Damit haben Sie den Investitionsschutz von Opensource und die Betriebssicherheit durch einen professionellen SLA.

Chemnitzer Linuxtage

Das privacyIDEA Projekt hat auf den Chemnitzer Linuxtagen eine Stand. Die NetKnights GmbH ist Sponsor der Veranstaltung. Kommen Sie dieses Wochenende nach Chemnitz unter erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mehr zu privacyIDEA, die Einsatzszenarien und alle Neuerungen.