7. Juni 2022

Neues Userinterface und vereinfachte Konfiguration der Push-Token

Das IT-Security-Unternehmen NetKnights veröffentlicht die Version 4.0 seiner App „privacyIDEA Authenticator“. Die neueste Version enthält vereinfachte Konfigurationen des Push-Token, verbesserte Stabilität und ein neues UserInterface.

Push-Konfiguration vereinfacht

Für Kunden, die die privacyIDEA Authenticator App mit Push-Token nutzen, muss durch den Admin zukünftig kein eigenes Konto mehr angelegt werden. Nach der Umstellung auf die Version 4.0 der App wird die Konfiguration zentral von NetKnights verwaltet. Der Administrator erhält Zugangsdaten für die zentrale Verwaltung und kann diese dann im privacyIDEA Server hinterlegen.
Ein Konto weniger das verwaltet werden muss, bedeutet weniger Aufwand und trägt zur Übersichtlichkeit bei der Anwendung bei.

Token können zusätzlich geschützt werden

Um die Sicherheit der App zu erhöhen, gibt es ab der Version 4.0 die Möglichkeit Token zusätzlich schützen. Für die Entsperrung wird die gleiche Methode wie für die Entsperrung des Endgerätes genutzt. Möglich sind somit FaceID, PIN oder Entsperrung durch Fingerabdruck. Vom Nutzer muss also kein extra PIN gesetzt werden. Es kann entweder vom Server vorgeschrieben werden, dass ein Token zusätzlich geschützt wird, oder der User entscheidet sich freiwillig dazu. Die Umsetzung möglicher Compliance-Vorgaben in Unternehmen wird durch diese erweiterte Sicherungsmöglichkeit vereinfacht und macht die App zu einem noch sicherem Tool.

Überarbeitetes UserInterface

In der Version 4.0 wurde das UI der App überarbeitet und moderner gestaltet. Damit einhergehend wurde die Liste der Token überarbeitet. Tokens können nun in die gewünschte Reihenfolge sortiert werden. Das Feature trägt somit zur besseren Übersichtlichkeit in der Anwendung bei.

Verfügbarkeit

Der privacyIDEA Authenticator ist für Android-Geräte im Google Playstore und für iOS-Geräte im App Store verfügbar.

Über privacyIDEA

privacyIDEA ist ein quelloffenes Multi-Client- und Multi-Instanz-fähiges System zur Mehr-Faktor-Authentifizierung. Der privacyIDEA Authenticator ergänzt als ein möglicher zweiter Faktor das System auf Benutzerseite. Gegenüber anderen Smartphone-Apps ermöglicht der privacyIDEA Authenticator im Zusammenspiel mit dem privacyIDEA Backend zusätzliche Sicherheitfunktionen wie ein sicheres, mehrstufiges Enrolment und die Authentifizierung mittels kryptografischer Push-Nachrichten.

Aktuellste Beiträge
24. November 2023
Erfahrungsaustausch und Unkonferenz mit den privacyIDEA Experten
Die NetKnights luden im November ihre Kunden nach Kassel ein, um über privacyIDEA zu sprechen. So wurde in der Villa Salve, nahe des Bergparks, einen Tag lang über Mehr-Faktor-Authentifizierung diskutiert. Der Kundentag stellte ebenfalls eine Plattform für Kunden dar, um sich untereinander zu vernetzen und die Gesichter hinter privacyIDEA kennenzulernen.
23. Mai 2023
Oft nicht dringend - aber wichtig!
Einmal aus dem Unternehmensalltag herausziehen: Die NetKnights veranstaltet ihre dritte interne Unkonferenz auf dem Land in Sachsen-Anhalt. In diesen Tagen nimmt sich das Team bewusst Zeit, um über wichtige Inhalte und Organisatorisches zu sprechen. In diesem entschleunigten Kontrast zum Unternehmensalltag steht auch das Miteinander als Team im Vordergrund.

Suche

Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche