In der neuen Version 2.5 des privacyIDEA ownCloud Plugins kann der Administrator nun entscheiden, in welchem Fall er von den Benutzern eine Zwei-Faktor-Authentifizierung verlangt und wann nicht.

Dies kann der Administrator von der IP-Adresse des anfragenden Clients abhängig machen. So kann er bspw. erzwingen, dass Zugriffe aus dem Internet mit einem zweiten Faktor geschützt sind, während für Zugriffe von Clients aus dem internen Netzwerk der zweite Faktor nicht abgeprüft wird.

Das privacyIDEA ownCloud Plugin ist ab sofort über den ownCloud Marketplace verfügbar und kann direkt aus ownCloud heraus installiert werden.

Diesen Sonntag wird Cornelius Kölbel auf der FOSDEM in Brüssel einen Vortrag über Zwei-Faktor-Authentifizierung an ownCloud mittels privacyIDEA halten.