Kategorie: News

/
News
Mehr Kontrolle und Tuning-Möglichkeiten für die Anwender
Mehr-Faktor-Authentifizierung privacyIDEA in Version 3.6 erschienen
Das IT-Security-Unternehmen NetKnights gibt die Version 3.6 der professionellen Multi-Faktor-Authentifizierungs-Software privacyIDEA frei. Diese ermöglicht es Administratoren, mit zusätzlichen Attributen von Benutzern und Token die Benutzerberechtigungen feiner zu definieren. Die neue Version 3.6 von privacyIDEA ist ab sofort über den Python Package Index sowie in den Community Repositories für Ubuntu 16.04, 18.04 und 20.04 verfügbar.
FIDO2 Token zentral in privacyIDEA verwalten
Keycloak Plugin mit FIDO2/WebAuthn
Das IT-Security-Unternehmen NetKnights veröffentlicht die Version 0.6 des privacyIDEA Keycloak Plugins. In dieser Version können Benutzer ihre FIDO2-Token, die zentral in privacyIDEA verwaltet werden, nun auch zur Anmeldung an Keycloak verwenden.
privacyIDEA Authenticator 3 für Android und iOS
Kryptographisch sichere Authentifizierung mit dem eigenen Smartphone
Das IT-Security-Unternehmen NetKnights veröffentlicht die Version 3 seiner App „privacyIDEA Authenticator“. Das Programm macht Android und Apple-Smartphones zum sicheren zweiten Faktor für Mehr-Faktor-Authentifizierung. Dank des kryptografischen Push-Verfahrens können sich Benutzer sicher und bequem anmelden.
privacyIDEA Credential Provider
Mehr-Faktor-Authentifizierung am Windows Desktop, remote oder lokal
In der neuen Version des privacyIDEA Credential Providers kann der Administrator nun die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Remote-Logins und lokale Logins getrennt voneinander einstellen.
Mehr-Faktor-Authentifizierung für Citrix
privacyIDEA ist offiziell “Citrix Ready”
privacyIDEA ist "Citrix Ready". Damit kommt zum Ausdruck, dass Citrix Netscaler und ADC hervoragend mit dem Mehr-Faktor-System privacyIDEA zusammenarbeiten.
Mehr Flexibilität durch Multi-Challenge und neue Tokentypen
Multi-Faktor-System privacyIDEA 3.4 erschienen
Mit dem neuen Release ermöglicht der Open-Source-Anbieter den Unternehmen neue flexible Authentifizierungsmechanismen und -mittel für sehr spezielle Anforderungen und Nuztungszenarien. Anwender haben so unter anderem mehr Spielraum bei der Ausgestaltung der Authentifizierungs-Workflows und der Verwendung eigener Tokentypen. Weitere Features von privacyIDEA 3.4 sind ein neues Dashboard für eine bessere Übersicht über das System sowie ein erweiterter Push-Token.
privacyIDEA Credential Provider
Zwei-Faktor-Authentifizierung am Windows Desktop – Offline
Ab heute ist die neue Version 3.0 des privacyIDEA Credential Providers verfügbar. Sie ermöglicht die einfache Authentifizierung mit Push-Benachrichtungen auf ein Smartphone und Offline-Funktionalität mit HOTP-Token wie dem Yubikey.
WebAuthn
privacyIDEA 3.3 ermöglicht zentrale Verwaltung von WebAuthn Token
Der Open-Source-Security-Spezialist NetKnights hat eine neue Version der Mehr-Faktor-Authentifizierungssoftware „privacyIDEA“ bereitgestellt. Die neue Version gestattet es Unternehmen, WebAuthn-Token von Benutzern zentral in privacyIDEA zu verwalten und somit moderne Authentifizierungs-Technologien auch im Unternehmen verfügbar zu machen. Ein neues Event-Handler-Modul erlaubt außerdem künftig die individuelle Anbindung an zentrale Logging-Systeme wie Logstash oder Splunk.
Veranstaltung
privacyIDEA bei den Chemnitzer Linux Tagen 2020
PrivacyIDEA wird auch in diesem Jahr wieder bei den Chemnitzer Linux Tagen, CLT2020, vertreten sein. Dieses Mal spricht Cornelius Kölbel über Zwei-Faktor-Authentisierung im Single Sign-On (SSO) Kontext.
Veranstaltung
privacyIDEA auf der Southern California Linux Expo – SCaLE 18X
privacyIDEA Vortrag auf der Southern California Linux Expo (SCaLE 18X) über den Nutzen von Open Source in Zeiten von Mergers & Akquisitions