OpenRheinRuhr - Ein Pott voll Software

5.11.-6.11.2016, Oberhausen. Die OpenRheinRuhr ist eine wunderbare Konferenz im November im Ruhrpott. Die Größe mit ca. 30 Ausstellern und einer Hand voll paralleler Tracks hat etwas vertrautes. Die alljährliche Kaffeetasse gewährt dem Besucher die Kaffeeflatrate. Die Ausstellung findet im Rheinischen Industriemuseum statt. Wer Backsteine mag – kommen!

Viele Helfer engagieren sich bei der Organisation der Veranstaltung, um eine Plattform für freie Software im Ruhrpott zu ermöglichen. Vielen Dank dafür!

Wegen all dieser Gründe ist die NetKnights GmbH auch dieses Jahr wieder Sponsor der OpenRheinRuhr.

Mit privacyIDEA ist es sehr einfach, ein bestehendes OTP System zur Open Source Lösung privacyIDEA zu migrieren.

Wer den letzten deutschen Webcast verpasst hat, hat nun die Möglichkeit, nochmal am englischen Webcasr teilzunehmen!

Webcast

On March, 30th at 5:30 PM (CET) you will learn how to do this.

Register

Mit privacyIDEA 2.11 wird es sehr einfach, ein bestehendes OTP-System nach privacyIDEA zu migrieren. privacyIDEA bietet Open Source Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Webcast

In diesem Webcast am 23.03.2016 um 10:00 Uhr wird dies vorgestellt.

Alternativer englischer Webcast

Alternativ gibt es auch einen entsprechenden englischsprachigen Webcast. Um sich dort anzumelden, wechseln Sie oben die Sprache der Webseite.

Anmeldung

Cornelius Kölbel wird am Donnerstag, 17.032016 um 14:45 auf der Cebit einen Vortrag zur sicheren und bequemen Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Open Source halten. Dabei geht es um die Kombination von Zwei-Faktor-Authentifizierung und Single Sign-On, um somit das Leben für die Benutzer einfacher zu gestalten und dennoch die Sicherheit zu erhöhen. Kommen Sie in Halle 12, B81 zum Stacking IT Stage bei DatacenterDynamics.

Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit mit Open Source

Die Bequemlichkeit von Single Sign-On kombiniert mit der Sicherheit eines zweiten Faktors

Keiner merkt sich gerne die Unmengen an Passwörtern, denen wir heute ausgeliefert sind. Passwort-Manager – offline und online – sollen hier helfen.

Doch kein Unternehmen lässt seine Mitarbeiter gerne Passwörter von Unternehmensaccounts online bei Drittanbietern speichern. Als Unternehmen brauchen Sie die Kontrolle über den Authentifzierungs-Prozess. Single Sign-On kann hier Abhilfe schaffen. Auf dem Unternehmensdesktop sind dazu Schlagworte wie Kerberos und Active Directory bekannt. Aber das Leben und die Arbeit ist schon längst online ins Web gewandert. Immer mehr Aufgaben werden auch beruflich bei Diensten wie denen von Google oder Salesforce erledigt. An dieser Stelle kommt das Web Single Sign-On Protokoll SAML (Security Assertion Markup Language) ins Spiel. Das Unternehmen kann die Hoheit über die Benutzer-Authentifizierung behalten und der Anwender muss sich nicht nochmals anmelden um einen solchen Dienst zu nutzen. Mit Hilfe eines zweiten Besitz-Faktors kann die Anmeldesicherheit entscheidend erhöht werden. Der Benutzer erhält nur noch Zugriff, wenn er sein einziges Passwort kennt und einen konkreten Besitz vorweisen kann. Damit sind die Angriffsszenarien für Cracker und Industriespione erheblich aufwändiger geworden und Ihre Unternehmensdaten bleiben dort, wo sie sein sollen. In Ihrem Unternehmen.

Dieser Vortrag zeigt, dass sich ein solches Szenario flexibel, investitionssicher und backdoor-frei auch und vor allem mit Open Source umsetzen lässt.

Cornelius Kölbel wird am Montag, 14.03.2016 um 10 Uhr auf der Cebit einen Vortrag zu Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Open Source halten. Kommen Sie in Halle 3, D35 (Open Source Forum) und erfahren Sie, wie Sie mit Open Source Ihre Zugänge besser absichern können.

Das Thema Zwei-Faktor-Authentifizierung scheint inzwischen bei allen angekommenzu sein. Doch worauf ist beim Einsatz einer Zwei-Faktor-Authentifizierungs-Lösung zu achten und wie sind die verschiedenen Technologien zu bewerten? In diesem Vortrag wird gezeigt, worauf es ankommt, um Daten, Code und Schlüsselmaterial unter der eigenen Kontrolle zu behalten.

Die Version 2.10 von privacyIDEA enthält interessante neue Features.

Provider-Umfeld

privacyIDEA-200pxBenutzer-Registrierung und Passwort-Reset erlauben den Einsatz von privacyIDEA in einem Umfeld, in dem die Benutzergruppe vorher nicht bekannt ist. Neue Benutzer können sich bei Bedarf selber registrieren.So kann mit privacyIDEA 2.10 ein Dienst bei Providern aufgebaut werden, bei dem sich Kunden für die Zwei-Faktor-Authentifizierung selber registrieren können. Die Möglichkeit das Passwort zurückzusetzen senkt Kosten im User Help Desk.

 

Token-Enrollment-Wizard

Der Token-Enrollment-Wizard erleichtert es Benutzern ihr Authentisierungsdevice selbst auszurollen. Der Wizard ist so einfach gehalten, dass keine weiteren Buttons oder Auswahlfelder den Benutzer ablenken, irritieren und zu unplanmäßigen Aktionen führen. Auch dies hilft, Kosten im User Help Desk zu senken.

Enterprise Support

Die NetKnights GmbH bietet Beratung und Integrationsdienstleistungen zu privacyIDEA. Abgerundet wird dies durch verschiedene Service Level Agreements. Für Eilige gibt es außerdem die OTP Starter Kits.

Webcast zu privacyIDEA 2.10

Cornelius Kölbel stellt Ihnen am Freitag, 26.02. um 10 Uhr diese neuen Funktionalitäten in einem kurzen Webcast vor. Melden Sie Sich heute und hier an. Die Plätze sind begrenzt.

Single Sign On

In einem Webcast am Freitag zeigt Cornelius Kölbel, wie Single Sign On mit Zwei-Faktor-Authentifizierung auf dem Univention Corporate Server privacyIDEA-200pxumgesetzt werden kann. privacyIDEA bindet sich dabei an den SAML Identity Provider des Univention Corporate Servers an. Nun können sich Mitarbeiter gegen SAML mit einem bestehenden zweiten Faktor authentisieren, der von privacyIDEA verwaltet werden kann.

Der Zweite Faktor

Der zweite Faktor kann, wie bei privacyIDEA üblich ein normaler OTP-Token, ein Yubikey oder eine Smartdisplayer OTP-Karte sein. Es werden aber ebenso Challenge Response Mechanismen wie der Versand per Email oder SMS unterstützt. Interessant ist vor allem die Nutzung eines U2F-Tokens. Denn Mitarbeiter können ein und denselben U2F-Token sowohl bei privacyIDEA für den Single Sign On aber ebenso bei jedem anderen Webdienst (wie Google oder Github) registrieren. So kann ein Unternehmen die Akzeptanz für den zweiten Faktor bei den Mitarbeitern nachhaltig steigern.

Webcast

Melden Sie sich noch heute zu diesem spannenten Webcast am Freitag 19.02.2016 um 10 Uhr an.

Sicherheitssoftware enthält Passwort-Backdoors. Online-Dienste verlieren komplette Benutzerdatenbanken und Angreifer können Millionenfach Passwörter abgreifen.

Was sind Ihre Vorsätze für das Neue Jahr?

Webinar zur Zwei-Faktor-Authentifizierung

privacyIDEA-200pxMelden Sie sich zum Webinar „Zwei-Faktor-Authentifizierung mit privacyIDEA“ am 15.01.2016 an. In dieser Stunde erhalten Sie einen Überblick zum Thema Zwei-Faktor-Authentifizierung und einen Einblick in privacyIDEA. Stellen Sie im Jahr 2016 die Weichen neu und entscheiden Sie sich für eine sichere Benutzeranmeldung. Am Desktop, am VPN, am Web-Portal, als Hosting-Provider oder zur Transaktionsabsicherung.

Projekte und Support

Die NetKnights GmbH begleitet Sie ins Jahr 2016 bei Ihrem Projekt zur Zwei-Faktor-Implementierung oder schnell und einfach mit einem OTP Starter-Kit. Auch nach dem erfolgreichen Projekt stehen wir mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

Die Chemnitzer Linuxtage sind das größte Open Source Event mit Schwerpunkt auf Linux in Deutschland. Eine illustere Ausstellung und ein gut gefülltes Vortragsprogramm locken jedes Jahr einige Tausend Besucher an die TU-Chemnitz.

NetKnights GmbH ist Sponser

logo_de_CLT2016Die NetKnights GmbH lebt Open Source und ist froh, auch dieses Jahr die Chemnitzer Linuxtage als Sponsor unterstützen zu können und somit einen kleinen Beitrag zur Pflege und Erweiterung der Open Source Welt beitragen zu können.

privacyIDEA auf den Chemnitzer Linuxtagen

privacyIDEA-200pxAußerdem plant die NetKnights wieder, das Projekt privacyIDEA auf den Chemnitzer Linuxtagen zu präsentieren. Es haben sich wieder viele Neuerungen ergeben: U2F, Paper Token, SAML Integration, Security Fragen, die Benutzer-Reqgistrierung und ein Enrollment-Wizard für Benutzer.

Wenn Sie mit privacyIDEA auf dem Laufenden bleiben wollen, so abonnieren Sie die privacyIDEA Google Group.

Wenn Sie professionelle Unterstützung in Sachen Zwei-Faktor-Authentisierung mit privacyIDEA benötigen oder einen Supportvertrag, so schauen Sie bei den Angeboten der NetKnights GmbH vorbei.

Update: Vortrag zum privacyIDEA Projekt

Außerdem wird Cornelius Kölbel am Samstag, 19. März um 14:00 einen Vortrag halten, wie um das Open Source Projekt privacyIDEA herum ein Geschäftsmodell aufgebaut werden kann. Dies soll andere anregen, sich dafür zu öffnen sich in Open Source Projekten zu engagieren und die Möglichkeit zu erwägen damit sein Geld zu verdienen.

11.02.2016, Kassel: Die NetKnights GmbH ist Teilnehmer und Aussteller beim 2. Nordhessischen Kooperationsforum in der Stadthalle in Kassel.

meeting-1019995_640

Das Nordhessische Kooperationsforum soll die Zusammenarbeit in der Region fördern. Die Leistungen wie Public Key Infrastrukturen oder die Zwei-Faktor-Authentisierung mit privacyIDEA sind Spezialthemen, die durchaus auch international gefragt sind. Doch gerade auch für regionale Unternehmen können die kurzen Wege von Vorteil sein und persönliche Kontakte das Vertrauen stärken.

Daher suchen wir Hosting Provider, Service Provider und IT-Dienstleister, die durch den zusätzlichen Einsatz von sicheren Anmeldeverfahren ihren Kunden einen entscheidenden Mehrwert bieten wollen und somit einen Wettbewerbsvorteil gewinnen.

Weiterhin suchen wir regionale Kunden, die großen Wert auf Ihre Datensicherheit legen und keine Insellösungen einsetzen möchten.

Kommen Sie am 11. Februar zum Kooperationsforum und suchen Sie das persönliche Gespräch in der Gesprächsrunden oder an unserem Stand Nr. 28.